Entdeckung im Sommer: Die vierte Dimension!

Kennen Sie die Abkürzung „3D“? – Sie steht sehr oft in Internet und in Werbung für „3 Dimensionen“. Das heißt: Eine Postkarte von unserem hessischen Bergland etwa bekommt die Berge nicht nur aufgedruckt, sondern sie werden so erhaben gestaltet, dass sie auch vom Finger wahrgenommen werden können. Zur normalen Landkarte, die die Breite und die Länge des Landes abbilden kann, kommt nun noch die Höhe. Mit diesen drei Dimensionen gehen wir täglich um.

Nun hat aber zu unserer Überraschung Paulus von einer vierten Dimension geschrieben. Schauen wir einmal genau diese 4D-Erfahrung an: Paulus in Epheser 3 betet, „dass Christus durch den Glauben in eurem Herzen wohnt und ihr in seiner Liebe fest eingewurzelt und gegründet seid; damit ihr zusammen mit allen, die Gott gehören, imstande seid, das ganze Ausmaß zu erfassen, seine Breite, Länge, Höhe und Tiefe.“

Hier kommt also eine vierte Dimension ins Spiel, die es zu erfassen, zu erkunden gilt. Es ist ein spannender Weg, diese vier Dimensionen des Glaubens zu erforschen. Bevor Sie sich nun alleine zu viele Gedanken machen, möchte ich darauf hinweisen, dass diese Erkundung der Glaubens-Dimensionen nach Paulus nur „ zusammen mit denen, die Gott gehören“ die gewünschten Früchte bringen wird.

Menschen, die zu Gott gehören, treffen sich in Gemeinden – und erleben hier immer wieder überraschend, wie Gott diese vier Dimensionen füllt.

Und das kann auch auch in den Sommerferien geschehen – es braucht kein „Sommerloch“ zu geben: Die „Vierte Dimension“ ist in der Sommerzeit hier zu erleben:

  • in den Gottesdiensten in den Ferien (am 23.7. auch mit Kindergottesdienst)
  • im Teenkreis
  • im Kurs „Bibelkunde“
  • bei den Öffnungszeiten unseres „Leuchtturms“ mit seiner Bücher-Stöber-Ecke

und bei den anderen Treffen in unserem Gemeindekalender.

Unsere Kirchentüre steht auch für Sie offen, um neue Entdeckungen zu machen – und das mitten in unserer Stadt: